Lastmessungen an Ingenieurbauwerken

In der bmg haben wir ein Messverfahren für die Verformungsmessung entwickelt, mit dem räumliche Verschiebungen zwischen zwei Punkten über große Distanzen präzise erfasst werden können.  

 

Das Verfahren beruht auf der Anwendung von Laser-Distanzmessungen.

Eine Messstrecke besteht aus einem aktiven Sensor und einem passiven Messziel.


 

Das Verfahren ist sowohl für statische als auch für dynamische Messungen geeignet.

 

Unsere Messtechnik ist "open-minded" aufgebaut. Ergänzend zu den Laser-Messstrecken können beliebig viele weitere Sensoren integriert werden.

 

 

Messtechnik

Durch die Installation einer CPU (Central Processing Unit) wird das Bauwerk an das IOT (Internet of Things) angeschlossen. Über die Schnittstelle können beliebig viele Sensoren eingebunden werden. In der CPU werden die Messdaten komprimiert und mit einem Zeitstempel versehen. Die CPU ist hinsichtlich der Datenspeicherung, der Datenverarbeitung, der Speicherung und Übertragung frei konfigurierbar.

 


Energieversorgung

Abhängig vom Anwendungsfall kann die Energieversorgung entweder über einen festen Stromanschluss oder autarke System wie Wind/Solar oder eine Brennstoffzelle erfolgen.

 


Datenübertragung

Die Datenpakete sind recht klein und können in den meisten Fällen über das GSM-Netz übertragen werden. Alternativ können die Daten über einen Festnetzanschluss oder via Satellit übertragen werden.

 


Service und Auswertung

Neben der Instandhaltung der Systeme bieten wir Ihnen auch weiterführende Leistungen von der Datenaufbereitung über vertiefende Analysen bis zum Monitoring an.