Unsere Technologie


 

 

Wir haben ein einfaches und präzises Verfahren für die Zustandsüberwachung von Ingenieur-Bauwerken entwickelt.

 

Wir nutzen leistungsstarke Laser, um Verformungen von Bauwerken über große Distanzen zu erkennen und lastabhängig zu analysieren. 

 

Wir können Veränderungen in einer bislang nicht erreichten Auflösung von wenigen 1/10 Millimetern erfassen.

 

 

Beispiel 1 - Brücke

Wir erfassen die horizontale Verformung der Brückensegmente durch die Betriebslasten (Verkehr).

 

Beispiel 2 - Staudamm

Wir erfassen die vertikale Verformung der Staumauer durch die Betriebslasten (Wasserstand).

 

 

 

Messgenauigkeiten:

 

 

Das Verfahren für die dynamische Bauwerküberwachung wurde ursprünglich für die Zustandsüberwachung und das Lastmonitoring von Windenergieanlagen entwickelt:

  • Türme
  • Rotorblätter
  • Fundamente

Das Verfahren wurde von einem der Gründer der  bmg Bauwerkmonitoring GmbH entwickelt, siehe windcomp Gmbh.

 

In der bmg Bauwerkmonitoring GmbH haben wir das Verfahren für die Zustandsüberwachung von Ingenieurbauwerken weiter entwickelt. Dabei haben wir das Verfahren hinsichtlich der Messgenauigkeit optimiert und eine modular erweiterbare Platform für die Datenaufzeichnung und die Datenübertragung geschaffen.

 

In der Datenaufzeichnung werden die Messwerte mit einem Zeitstempel versehen. So können Sie unsere Messdaten auf einfache Weise mit anderen Daten zusammenführen. 

 

Die verwenden augensichere Laser der Laserklasse 2.

 

Wir freuen uns, Sie bei Ihren individuellen Aufgabenstellungen zu unterstützen.

 

                                                                             Kontakt